kompletter Vortrag / Kurzunterrichtseinheit „Das Recht am eigenen Bild“

Wenn man Medienpädagogik machen möchte, braucht man Konzepte.

Hier ein komplettes Konzept für eine Kurzunterrichts- oder Vortragseinheit „Das Recht am eigenen Bild“. Das Konzept ist auf eine 45-minütige Stunde ausgelegt und wurde bereits mehrere Male gehalten und für gut befunden.

Es gibt nur ein kleineres Problem: Bestimmte Teile des Vortrags sind urheberrechtlich geschützt und dürfen deshalb nicht verbreitet werden. Diese zwei Teile müssen „händisch“ nachgearbeitet werden. Dann darf das Material in der Schule verwendet werden.

hier die editierbare Word Datei

Handout _ Das Recht am eigenen Bild1

Bildquelle: Pixabay, CC0-Public Domain

Urheberrecht in er Schule: Was man darf und was nicht

Neulich auf einer Fortbildung kam erneut die Frage auf: „Gelten im Netz die selben Bestimmungen für das Kopieren, wie sie in der echten Welt gelten? Was die Kollegin damit meinte war, ob man auf der Lernplattform mebis im gleichen Ausmaß „Kopien“ für die Schüler bereitstellen darf, wie man z.B. gedruckte Kopien im Klassenzimmer verteilen darf.

Eine gute Frage!

Weiterlesen „Urheberrecht in er Schule: Was man darf und was nicht“

Ein sehr guter Überblick über das Medienrecht und den Datenschutz an Schulen

MIB Johannes Philipp von der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen hat eine sehr übersichtliche und absolut empfehlenswerte Handreichung über alle relevanten Bereiche des Medienrechts und des Datenschutzes an Schulen herausgegeben. Eigentlich eine Pflichtlektüre für jeden Lehrer, die an jeder Schule analog oder digital vorhanden sein sollte.

Hier der Link zum kostenlosen PDF und zu einer Prezi-Präsentation zum selben Thema: