Tabstops statt Leerzeichen

Eigentlich eine Grundregel, aber leider nicht jedem, der einen Text mit einem Textverarbeitungsprogramm tippt bekannt: die Tabstops.

Die Tabstops sorgen dafür, dass Text auf gleicher Einzugshöhe in Zeilen beginnt. Bei den meisten Schriftarten nehmen die einzelnen Buchstaben unterschiedlich viel Platz ein. Ein mit Leerzeichen nach rechts gerückter Text wandert somit fast nie an die exakte Stelle, an der man ihn haben möchte. Hier hilft der Tabstop: Wie von Zauberhand wird jede Zeile auf genau den selben Einzug nach rechts verschoben.

Es gibt auch Tabstops in Tabellen. Hier benötigt man die Tastenkombi Tab + Shift. Ansonsten würde man in die nächste Tabelle nach rechts springen.