Medien in die Schule vs. Medienführerschein Bayern: 1:0

Wer diesen Blog liest, weiß, dass ich den Medienführerschein Bayern deutlich kritisiere. Er behandelt die Themen zu analog, soll heißen, man spricht mehr über die Phänomene, die es in der virtuellen Welt gibt, anstatt ihnen in der virtuellen Welt zu begegnen. Zum Zweiten finde ich ihn zu textlastig, zu sehr auf Lehrervortrag augerichtet (sogar mit Overheadfolien!) und zu wenig interaktiv bzw. explorativ. Am gewichtigsten finde ich jedoch, dass er urheberrechtlich geschützt ist. Doch es gibt eine Alternative.

Weiterlesen „Medien in die Schule vs. Medienführerschein Bayern: 1:0“

Quizlet Vokabellernsets mit Schülern erstellen

Ein kompetenter Kollege hat sich Gedanken darüber gemacht, ob das klassische Vokabellernen mit dem Vokabelheft noch zeitgemäß und effektiv genug ist:

hier der Link zu seinem Blogbeitrag „Quizlet statt Vokabelheft“

Für die Arbeit mit Quizlet ist es hilfreich, wenn man sich an bestimmte Grundregeln bei der Erstellung und Bennenung des Sets hält. Damit kann man die Lernsets besser finden und die Lernarbeit ist effektiver. Man muss sich z.B. nicht mehr mit solchen Konstrukten „ein(e) ziemliche(-r/-s); ein(e) wirkliche(-r/-s)“ rumschlagen, die nur unnötig Tipparbeit bedeuten.

hier das Infoblatt mit allen Regeln und Vorgaben: quizlet-lernsets-erstellen

KleinerTipp am Rande: bevor man loslegt, sollte man immer nachschauen, ob das Set schon auf Quizlet vorhanden ist!

Bild von Flickr: Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Listening comprehension „First Democratic Presidential Debate“

 

Hier eine weitere Listening comprehension aus dem aktuellen US-Wahlkampf. Hillary Clinton präsentiert sich als Presidentschaftskandidatin und muss sich gegen ihre Mitbewerber Bernie Sanders und Lincoln Chafee durchsetzen. Dauer 4:44.

Democratic Presidential Debate

Listening comprehension – First Democratic Presidential Debate (.pdf)

Listening comprehension – First Democratic Presidential Debate (.doc)

Audio File via Soundcloud

Listening comprehension „Ronald Reagan’s Berlin speech“

Ein Worksheet mit einer komplexen listening comprehension, mp3 file (5:44) und Erwartungshorizont zu Ronald Reagans bedeutender Rede vor dem Brandenburger Tor 1987, aus der der berühmte Satz stammt: „Mr Gorbachev, tear down this wall!“

Optional dazu ein Auszug aus der Rede.

Reagan LC

Listening comprehension – Ronald Reagan‘ s Berlin Speech (.doc)

Listening comprehension – Ronald Reagan’s Berlin Speech (.pdf)

Ronald Reagan’s Berlin Speech – extract

Link auf das mp3-File via Soundcloud

 

 

„Der Verrat des Schulsystems an unseren Kindern“ – Richard David Precht über Schule

Schon seit einigen Jahren rüttelt der Philosoph und Publizist Richard David Precht am deutschen Schulsystem. Zuletzt in der Fernsehsendung bei Markus Lanz.

hier das Video.

Es gibt einige Punkte bei diesem Interview, denen ich als Lehrer ganz klar widersprechen muss und die richtig gestellt gehören, da sonst das bereits diffuse Bild von Schulen in der Öffentlichkeit noch undeutlicher und verzerrter wird.

Weiterlesen „„Der Verrat des Schulsystems an unseren Kindern“ – Richard David Precht über Schule“

10 sinnvolle Dinge für Schüler mit dem Handy, dem Computer und dem Internet

  1. Schriftliche Hausaufgaben auch am Computer tippen. Tippen ist in der heutigen Berufswelt eine Grundvoraussetzung. Warum nicht schon mal damit anfangen?
  2. Eine eigene Notenverwaltung z.B. mit Excel oder Libre-Office anlegen und mit der Druchschnittsformel seinen Noten immer im Überblick haben.
  3. Bei YouTube nach Erklärvideos suchen, falls man ein Thema nicht verstanden hat oder sich dafür interessiert.
  4. Die Homepage der Schule im Browser oder im Handy als Lesezeichen setzen, um schnell alle Infos parat zu haben.
  5. Die behandelten Schulbuchseiten abfotografieren. Falls man mal sein Buch vergessen sollte oder unterwegs ist, hat man es immer noch digital dabei.
  6. Den WhatsApp Klassenchat moderieren. Diese Chats sind häufig der Ursprung und der Grund für Cybermobbing. Hier kann man viel Gutes tun!
  7. Sich Fime über Amazon, Netflix, Maxdome, etc. im Original ansehen und den deutschen Untertitel dazu einschalten. Oder noch besser, ganz in der Originalsprache ansehen.
  8. Sich kreativ mit den Neuen Medien betätigen. Hier ein „Super-Beispiel“
  9. Seine Vokabeln digitalisieren, z.B. mit Quizlet. Für viele Schulbücher und viele Sprachen findet man hier Online-Lerndateien. Oft muss man sie gar nicht erstellen, weil sie schon erstellt wurden. Einfach eine Sammlung anlegen.
  10. Sich über den Stoff im Internet informieren: Wenn man z.B. in Englisch den Cornwall und Devon durchnimmt, kann man sich mit Google Earth mal dort umsehen oder sich Bilder von dort ansehen.  „Exeter Cathedral was built in 1112. I looked it up on the internet!“ Damit sind sehr gute Unterrichtsbeiträge garantiert.