So findet extreme Gewalt ihren Weg ins Fernsehen

Mit dem Aufkommen der Video-on-demand Plattformen, wie z.B. Netflix, hat sich neben der Art und Weise wie Fernsehen konsumiert wird auch der Inhalt verändert. Die großen amerikanischen Fernsehproduktionsfirmen haben den Video-on-demand Sektor für sich entdeckt und haben ihr Programm für den Markt angepasst, indem sie qualitativ hochwertigere Serien produzieren, aber auch die Jugenschutzbestimmungen anders umsetzen können. Wer z.B. bei der Firma Watchever ein Abo besitzt, kann nach der Altersverifikation in Form eines vierstelleigen Zahlencodes äußerst brutale Serien anschauen, die nach 23.00 sogar gänzlich unzensiert sind. Wer seinen SmartTV und sein Video-on-Demand Abo nicht kindersicher macht, nimmt die Tatsache in Kauf, dass es für Kinder und Jugensliche im heimischen Umfeld noch nie so einfach war, an unzensiertes, jugendgefährdendes Material zu kommen. Im beigefügten (englischsprachigen) YouTube-Video werden die brutalsten und blutigsten Serien der letzten Jahre vorgestellt, die momentan bis auf wenige Ausnahmen bei den großen Streaming-Diensten angeboten werden.

hier das Video: link

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s