Der VLC-Player – ich liebe ihn!

Ich mag den VLC-Player sehr! Warum? Weil er einfach alles abspielt und Sachen kann, die man als Lehrer sehr gut brauchen kann. Hier ein paar praktische Tipps:

Tipp 1: Szenen aus DVDs herausschneiden und auf USB-Stick mitnehmen

Die notwenige Vorarbeit ist das Einstellen des Zielpfads im VLC-Player: Klicken Sie auf „Extras“ > „Einstellungen“ > „Input & Codecs“ > „Dateien“. Hier müssen Sie jetzt den Pfad eingeben. Ich empfehle das Desktop, da man die Datei wahrscheinlich auf einen USB-Stick mitnehmen möchte. Dann DVD einlegen und zur gewünschten Szene springen, dann den kleinen roten Aufnahmeknopf drücken (wenn er nicht angezeigt wird, erst auf „Ansicht“ und dann auf „erweiterte Steuerung“). Bei erneutem Drücken des Aufnahmeknopfes endet die Aufnahme. Die Videodatei befindet sich im voreingestellten Pfad.

Tipp 2: Bilder aus DVDs herausschneiden

Die Vorarbeiten sind die selben wie beim ersten Tipp. Neben dem Aufnahmeknopf befindet sich auch eine kleine Kamera. Nach dem Draufklicken liegt im vorgegebenen Verzeichnis das Bild bereit.

Tipp 3: Die Abspielgeschwindigkeit erhöhen oder reduzieren.

Unten rechts befindet sich neben der Zeit- und Positionsanzeige eine kleine Schaltfläche, mit der man die Abspielgeschwindigkeit nach oben oder unten regulieren kann. Ich finde das praktisch, um z.B. schwer verständliche Passagen langsamer abzuspielen oder um einen Film in eine Stunde hineinzuquetschen. Vorsicht: Gibt man zuviel Gas, klingt jeder Film wie aus Entenhausen. Geht man ins andere Extrem klingen alle Schauspieler wie Superschurken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s