Handys im Unterricht? … ja, natürlich!

Viele Schulordnungen verbieten den Gebrauch von „digitalen Speicher- und Kommunikationsmedien“ im Unterricht. „Das Handy muss im Unterricht zu jeder Zeit komplett ausgeschaltet sein.“ So ließt sich die Schulordnung an meiner Schule. Etwas später folgt der Absatz „[…] außer der Lehrer erlaubt ausdrücklich die Nutzung für den Unterricht.“ Und das sollte man durchaus machen.Hier ein paar Beispiele, bei denen das Handy im Unterricht gute Dienste leistet:

– Schüler sollen ein Tafelbild am Ende der Stunde abfotografieren statt mitzuschreiben. Der Unterricht wird dadurch zielgerichteter und zügiger. Manchmal ist das auch durchaus für den Lehrer praktisch, wenn er z.B. den Stoff seiner Stunde nicht ganz durchgebracht hat und eine kleine Erinnerungsstütze braucht.

– Ist ein oder mehrere Schüler erkrankt, den Unterricht als Kurznachricht zusammenfassen lassen, am Ende vortragen lassen (gerne auch mit Unterrichtsbeitragsnote) und an die erkrankten Schüler wie oben genannt senden.

– Erinnerungstermine für Elternzettel o.Ä. ins Handy einprogrammieren lassen. Die Chancen, dass man seinen Elternabendabschnitt rechtzeitig einsammeln kann steigen etwas.

– Den WhatsApp Klassenchat mit Grundwissen „verseuchen“. Gerade in den Klassen, in denen Klassenchats für Probleme sorgen, halte ich diese Vorgehensweise für ganz geschickt. Man lässt z.B. die Grundwissensseiten eines Schulbuchs (Urheberrecht, ik hör dir trapsen!) abfotografieren und in den Klassenchat hochladen. Bei der nächsten Abfrage einfach mal provokativ fragen, wer seine „WhatsApp-Hausaufgaben“ gemacht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s