Wieviele Stunden darf ein Kind am Computer sitzen?

Jeder weiß, dass diese Frage nicht allgemeingültig beantwortet werden kann. Aber man kann auch das Gefühl bekommen, dass sich niemand so richtig traut mal konkrete Zahlen zu nennen. Man könnte ja mit einer konkreten Aussage so manchen vor den Kopf stoßen.  Bei meinen Recherchen bin ich auf Herrn Prof. Dr. Norbert Neuß, der an der Justus-Liebig-Universität Gießen lehrt gestoßen. Er gibt folgende Richtwerte:

  • von 4 – 6 Jahre: maximal ca. 20-30 Minuten pro Tag,
  • von 7 – 10 Jahre: maximal ca. 30-45 Minuten pro Tag
  • von 11 – 13 Jahre: maximal ca. 60 Minuten pro Tag

Ab dem 14. Lebensjahr empfiehlt er das Computerbudget gemeinsam mit dem Kind zu vereinbaren.

Bei den genannten Werten handelt es sich um „Computerfreizeit“, also Zeit, die die Kinder spielend oder kommunizierend zum Zweck der Unterhaltung verbringen. Die Nutzung von Lernplattformen, wie z.B. mebis zählt hier nicht dazu.

Ich persönlich halte es für besonders wichtig darauf hinzuweisen, dass das Handy schon lange den Computer als Spielzeug ersetzt hat. In die Nutzungszeiten sollte deshalb auch die Zeit mit eingerechnet werden, die das Kind am Handy verbringt.

Wie kontrolliert man das? Am besten über den WLAN-Router. Hier gibt es Einstellungen, die den WLAN Router wie bei einer Zeitschaltuhr ein- und ausschalten. Noch effektiver ist es, wenn sich die Eltern als gutes Vorbild betätigen und sich selbst an die vorgeschriebenen WLAN Zeiten halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s